Sonderurlaub

Neue Regelung zum Sonderurlaub
Die Schulen von Visp setzten die Sonderurlaube nach den Vorgaben des DBS (Departement Bildung und Sicherheit) um. Im Folgenden informieren wir Sie über die internen Weisungen und das Vorgehen.

Gesuch Sonderurlaub

Folgende Punkte für den Sonderurlaub gilt es neu zu beachten:

  • In jedem Fall muss ein begründetes, von den Eltern (gesetzliche Vertretung) unterschriebenes, schriftliches Gesuch gestellt werden.

  • Die Klassenlehrperson kann für die Dauer eines halben Tages Sonderurlaub gewähren.

  • Längere Sonderurlaubsgesuche werden vom Schulleiter KGPS bzw. Schulleiter OS (bis neun Halbtage), vom Schulinspektor (bis 27 Halbtage) und durch das Departement (über 27 Halbtage) behandelt.

  • Sonderurlaubsgesuche von einem bis neun Halbtagen müssen spätestens eine Woche vor dem Urlaub der Klassenlehrperson abgegeben werden.

  • Bei Gesuchen von mehr als neun Halbtagen muss eine Eingabefrist von drei Wochen eingehalten werden (ebenfalls an die Klassenlehrperson).

  • Sonderurlaube werden nicht bewilligt: für die erste bzw. die zwei letzten Wochen des Schuljahres und für Projekttage.

  • Alle verpassten Prüfungen müssen nachgeholt werden. Der Schüler/die Schülerin hat kein Recht auf Nachhilfeunterricht für die durch den Sonderurlaub entstandenen Stofflücken.

  • Sonderurlaubsgesuche werden vor der Buchung von Reisen bei der Schulleitung gestellt.

  

QR-Code